LAUBENGANG-TÜREN
/ CE-KENNZEICHNUNG

Seit Februar 2010 gibt es eine verpflichtende CE-Kennzeichnung für Außentüren; basierend auf der europäischen Produktnorm ÖNORM EN 14351-1 Fenster und Außentüren. Diese regelt die Prüfungsmethoden zum Nachweis der einzelnen Leistungseigenschaften, zB.: Schlagregendichtheit, Luftdurchlässigkeit, Widerstandsfähigkeit bei Windlast, ...) und gibt vor, wie diese zu bezeichnen sind. Die so enstehende Vereinheitlichung ermöglicht eine Vergleichbarkeit der einzelnen Produkte.

Kunex Laubengangtüren entsprechen neben den Anforderungen der europäischen Norm auch den zusätzlichen, höheren Anforderungen, welche laut ÖNORM B5339 an Außentüren für diese Bereiche gestellt werden.

MÖGLICHE TÜRMODELLE
WAS 05 LG  /  TYP 5 LG

AUSFÜHRUNGSMÖGLICHKEITEN

ÜBERSICHT KUNEX-LAUBENGANBTÜREN

ANFORDERUNGEN AN LAUBENGANG-TÜREN

Kunex-Laubengangtüren sind für den Einsatz in geschützter und teilgeschützter Lage geeignet. Die Einbausituation muss klar definiert sein, da diese aufgrund der vorliegenden Prüfnachweise udn der Elementkonstruktion entscheidend für die dauerhafte Funktion und Haltbarkeit der Türelemente ist.

SCHLAGREGENDICHTHEIT:
Klasse 2B

WIDERSTANDSFÄHIGKEIT BEI WINDLAST:
Klasse C2

LUFTDURCHLÄSSIGKEIT:
Klasse 3

GESCHÜTZTE LAGE
laut ÖNORM B 5339:2009

Einbausituation mit baulicher Maßnahme, welche die Bewitterung der Außentüre durch Wind zulässt und in jedem Fall vor Schlagregen schützt

TEILGESCHÜTZTE LAGE
laut ÖNORM B 5339:2009

Einbausituation mit baulicher Maßnahme, welche die Bewitterung der Außentüren durch Wind zulässt und teilweise vor Schlagregen schützt.